Spiele der Thronschauspielerin Maisie Williams erwägt, eine Bitcoinerin zu werden

Die englische Schauspielerin Maisie Williams, die die Figur Arya Stark in der amerikanischen Fantasy-Drama-Fernsehserie Game of Thrones (GOT) spielte, hat enthüllt, dass sie erwägt, eine Bitcoiner zu werden.

Außerdem ist Williams eine Internet-Unternehmerin, die „gemeinsam die Social-Media-Plattform Daisie entwickelt und mit ins Leben gerufen hat, eine multimediale Networking-Anwendung, die als alternatives Mittel konzipiert wurde, um Künstlern und Schöpfern (vor allem denen, die versuchen, den Einstieg ins Berufsleben zu finden) in ihrer Karriere zu helfen“.

Im Jahr 2017 stieg sie ins technische Unternehmertum ein, indem sie zusammen mit dem Filmproduzenten Dom Santry ein Unternehmen namens Daisie gründete, dessen Zweck es ist, „Schöpfer zusammenzubringen und sie dabei zu unterstützen, erstaunliche Arbeit zu leisten“. Daisie nennt sich selbst „die Spielwiese für kreative Zusammenarbeit“.

Laut einem Bericht von TechCrunch gab das Unternehmen dann am 31. Januar 2018 bekannt, dass die mobile Anwendung Daisie im Sommer 2018 auf den Markt kommen wird. Williams sagte damals:

„Ich könnte nicht glücklicher sein über den Wandel, den wir derzeit in der Kreativwirtschaft erleben, und die Bewegung hin zu einer echten Wertschätzung von Frauen“, sagte Maisie Williams in einer Stellungnahme zur Entwicklung der App.

„Ich könnte nicht glücklicher sein über den Wandel, den wir derzeit in der Kreativwirtschaft erleben, und die Bewegung hin zu einer echten Wertschätzung der Frauen…

„Ich möchte, dass Daisie anderen Kreativen die Möglichkeiten bietet, die mir zu Beginn meiner Karriere geboten wurden. Daisie wird die archaische Kluft zwischen der Jugend und kreativen Berufen aufbrechen; sie wird neue Möglichkeiten für Einzelpersonen bieten, zusammenzuarbeiten, zu lernen und zu kreieren – und damit einen neuen Weg für talentierte Personen schaffen, entdeckt und angestellt zu werden.

Die Social-Media-Plattform (die sowohl im Internet als auch als mobile App zur Verfügung steht) wurde am 8. Mai 2019 offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt.
Nun, gestern führte Williams eine Twitter-Umfrage durch, in der sie ihre 2,7 Millionen Follower fragte, ob sie Bitcoiner werden sollte:

Hier war die Antwort von Tesla-CEO Elon Musk:

Barry Silbert, der Gründer und CEO der Inkubator- und Krypto-Venture-Capital-Firma Digital Currency Group (DCG), schlug Williams vor, Bitcoin Future vielleicht über die DCG-Tochter Grayscale Investments zu kaufen, die ein Investmentprodukt mit einem einzigen Vermögenswert namens Grayscale Bitcoin Trust anbietet.
Der milliardenschwere Investor Mike Novogratz, der Gründer und CEO von Galaxy Digital, sagte ihr, dass sie Bitcoin kaufen solle, da der Preis zunächst auf 20.000 $ und später auf 65.000 $ ansteige.
Zum Zeitpunkt des Schreibens (08:10 UTC am 17. November) hatte die Umfrage 696.462 Stimmen, und es sind noch 11 Stunden übrig.

Institusjonell Bitcoin som kjøper mer enn Gold ETFer – JPMorgan

En ny JPMorgan-rapport har funnet at institusjonelle Bitcoin-kjøp raskt har overgått gull-ETF-kjøp i år
Banken sier at dette representerer en endret holdning til Bitcoin av akkrediterte investorer
JPMorgan har vært mer bullish på Bitcoin enn noen gang de siste månedene

JPMorgan har rapportert at institusjonell kjøp av Bitcoin Code overgår investeringene i gull-ETF, med banken som legger til at skiftet representerer en skiftende forståelse av Bitcoin blant akkrediterte investorer. Dette skiftet har akselerert i en enestående hastighet i år, med JPMorgan blant de institusjonene som ser ut til å ha ombestemt seg på Bitcoin.

Gull-ETF-er stagnerer

JPMorgan’s innsikt ble lagt ut på Twitter av Grayscale-administrerende direktør Michael Sonnenshein, med bankene som sammenlignet Grayscale-aksjeeier (som de tok for institusjonelt Bitcoin-eierskap) med gull-ETFer:

Dataene viser tydelig en rask økning i institusjonelle Bitcoin-kjøp fra januar i år sammenlignet med gull-ETF-er som vokste litt i samme periode, men har blitt plateau mens Bitcoin har blitt stratosfærisk.

I en oppfølgingstweet siterte Sonnenshein deretter et avsnitt fra rapporten som ga en potensiell forklaring på overgangen:

… Denne kontrasten støtter ideen om at noen investorer som tidligere investerte i gull-ETFer som familiekontorer, kan se på Bitcoin som et alternativ til gull.

2020 Tilhører Bitcoin

En slik utvikling var tilsynelatende utenkelig selv for noen få korte måneder siden, spesielt fra en bank hvis administrerende direktør har hatt stor glede av å kalle Bitcoin for svindel, men det gjenspeiler en skiftende stemning rundt Bitcoin som har vært år i gang og endelig har brutt gjennom 2020.

JPMorgan har gjennomgått noe av en havendring i sin oppfatning av Bitcoin og kryptokurver i år, og uttalte i juni at sektoren hadde bestått sin første „stresstest“ etter den globale markedskollapsen i mars, mens det bare var i forrige måned et notat fra bankens analytikere. uttalte at Bitcoin hadde et „betydelig“ langsiktig opp-potensial og at det kunne konkurrere med gull som en „alternativ“ valuta.

Dataene fra denne siste JPMorgan-rapporten ser ut til å sikkerhetskopiere teorien deres og nedverder gullkampens anstrengelser for å avvise Bitcoin som en verdiløs eiendel som er dømt til å mislykkes.

Moda tardía: PayPal finalmente se une a la industria del criptograma

  • PayPal ha decidido finalmente unirse a la industria de la criptografía, y pronto empezará a permitir a los usuarios comprar y vender monedas.
  • Inicialmente, PayPal desplegará el soporte de criptografía sólo en los EE.UU., mientras que el resto del mundo se unirá a principios de 2021.
  • PayPal introducirá soporte para BTC, BCH, ETH, y LTC, todos los cuales pueden ser almacenados en su cartera directamente.

PayPal ha anunciado oficialmente que está entrando en el mundo de la criptografía. Permitirá a los usuarios comprar y vender numerosas criptodivisas, incluyendo Bitcoin, con sus propias cuentas PayPal. Y, con más de 26 millones de comerciantes y proveedores de servicios en todo el mundo que aceptan pagos de PayPal, todos ellos ahora también aceptarán pagos encriptados.

PayPal lanzará primero los servicios de criptografía en los Estados Unidos

Mientras que las instituciones financieras, los bancos e incluso países enteros se han apresurado a empezar a lidiar con el cripto y la cadena de bloqueo desde hace años, PayPal se ha hecho conocido por mantenerse fuera de la industria de la moneda digital.

Esto finalmente va a cambiar, ya que el servicio ahora anunció planes para desplegar opciones de compra y venta criptográficas en las próximas semanas. Inicialmente, la capacidad de usar criptodivisas a través de PayPal sólo se desplegará en los EE.UU., gracias a su asociación con Paxos. Incluso recibió la primera licencia de bits condicional de su clase por el NYDFS (Departamento de Servicios Financieros del Estado de Nueva York)

Sin embargo, PayPal comenzará a permitir al resto del mundo comprar y vender monedas digitales a principios de 2021.

Un pequeño paso para PayPal, un gran salto para la adopción de la criptografía

Inmediatamente después de que la noticia saliera a la luz, el precio de Bitcoin subió casi un 5%, marcando un incremento del 12,23% en la última semana. La moneda alcanzó los 13.184 dólares antes de ver una fuerte corrección, pero incluso ahora, el precio de la moneda se sitúa en 12.771 dólares.

Además de BTC, PayPal también ofrecerá soporte para varios otros criptos, incluyendo Ethereum, Litecoin y Bitcoin Cash. La compañía reveló que sus clientes podrán almacenar todas estas monedas directamente en su billetera digital.

La medida ayudará a impulsar la adopción de la criptografía de manera significativa, ya que permitirá a la gente gastar sus monedas en millones de comerciantes de todo el mundo.

El director general y presidente de PayPal, Dan Schulman, comentó sobre la medida al afirmar que „El cambio a las formas digitales de las monedas es inevitable, y trae consigo claras ventajas en términos de inclusión financiera y acceso; eficiencia, velocidad y resistencia del sistema de pagos; y la capacidad de los gobiernos de desembolsar fondos a los ciudadanos rápidamente“.

Pliki bezzasadne ETF z 5% ekspozycją Bitcoinów w warunkach oporu SEC

Wisdomtree złożyło wniosek o utworzenie funduszu towarowego z 5% ekspozycją na bitcoin, w ramach nowej próby wprowadzenia na rynek funduszu giełdowego (ETF) wspieranego przez kryptokurtę benchmark.
Zgodnie z raportem złożonym do Amerykańskiej Komisji Papierów Wartościowych i Giełd (SEC), fundusz zamierza inwestować głównie w energię, metale przemysłowe, metale szlachetne i towary rolne głównie poprzez kontrakty terminowe.
Po zatwierdzeniu, fundusz Wisdomtree Enhanced Commodity Strategy Fund umieści również do 5% swoich aktywów netto w kontraktach terminowych typu BTC (cash-settled bitcoin), będących przedmiotem obrotu na Chicago Mercantile Exchange (CME), trzecim co do wielkości regulowanym rynku Immediate Edge kontraktów terminowych BTC na świecie.
Chociaż to sprawia, że BTC stanowi niewielki ułamek całego portfela inwestycyjnego funduszu, to jednak może mieć znaczący wpływ na rynek produktu, który pomaga inwestorom detalicznym uzyskać ekspozycję na Bitcoin, nie posiadając przy tym żadnych monet.

„Fundusz nie będzie inwestował bezpośrednio w bitcoin“, zauważa zgłoszenie z 16 czerwca.

Wisdomtree jest firmą zarządzającą aktywami działającą poza Nowym Jorkiem. Zarządza aktywami o wartości ponad 60 miliardów dolarów.
Firma jest nowa

50 Jobs bei Calibra auf Facebook!

Wenn Sie nach Arbeit in der Krypto-Welt suchen, ist dies vielleicht Ihre Chance. Facebook’s Calibra wird 50 neue Arbeitsplätze für sein Team in Irland schaffen.

Facebook-Pfund: Werden Sie durch den Coronavirus aufgehalten werden? Mitten in der Krise habe Facebook beschlossen, neue Mitarbeiter einzustellen, berichtete die Irish Times. Auf diese Weise wurde sichergestellt, dass das kleine Team von Calibra in Dublin in diesem Jahr wachsen will.

Die Schaffung neuer Arbeitsplätze ist Teil eines Plans zur Erweiterung des Calibra-Teams. Auf diese Weise sagte Laura Morgan Walsh, Betriebsleiterin von Facebook, dass das Unternehmen trotz der Zeit der globalen Unsicherheit weiterhin in das in Dublin ansässige Team investiert.

ZIP mit Passwort
Walsh fügte hinzu, dass sie „aktiv Experten in den Bereichen Betrug, Compliance, Personalmanagement und Kundenservice einstellen, um unser Betriebsteam, das die Calibra-Geldbörse unterstützt, zu erweitern.

Wichtig ist, dass Calibra seit 2009 für die Entwicklung der Waage von zentraler Bedeutung ist. Folglich sagt Facebook, dass seine Operationen in Irland „von entscheidender Bedeutung“ für seine Planung seien.

Dies wurde von Gareth Lambe, dem Chef von Facebook für Irland, betont, der bekräftigte, dass Irland „eine zentrale Rolle“ in den gesamten globalen Aktivitäten des Unternehmens spiele.

„Wir haben rund 60 Teams, darunter Ingenieure, Sicherheitsexperten, Politikexperten, Marketing- und Vertriebsmitarbeiter mit einer Reihe von globalen und regionalen Teams, die von Irland aus geleitet werden“, sagte Lambe.

Veränderungen in der Waage?

Die Erweiterung des Facebook-Calibra-Teams erfolgt nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des zweiten Weißbuchs für die digitale Währung Waage, Libra, durch die Libra Association.

Seit der Bekanntgabe der Waage hat Facebook nicht aufgehört, Kritik und Druck von Regulierungsbehörden zu erhalten. Folglich musste das Unternehmen größere Veränderungen vornehmen.

Ursprünglich wurde vorgeschlagen, die Waage mit einem Korb von Fiat-Währungen zu unterlegen, doch das neue technische Dokument hat dies geändert. Das Unternehmen plant nun die Ausgabe mehrerer stabiler Münzen, die mit verschiedenen Treuhandmünzen hinterlegt sind.

Dementsprechend wird jede ausgegebene stabile Münze mit einer einzigen Treuhandmünze belegt.

Darüber hinaus wird das Projekt nun über ein strengeres System zur Anti-Geldwäsche-Kontrolle und andere Maßnahmen verfügen, die für die Aufsichtsbehörden von Belang waren.

Offensichtlich zielen die neuen Änderungen darauf ab, globale Regulierungsbehörden anzuziehen, die dem Kryptomoney von Facebook zögerlich gegenüberstehen.

Angesichts der neuen Veränderungen macht es also Sinn, dass Calibra von Facebook sein Team erweitern möchte, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden.

Laut US-Gericht wurden 250 Millionen US-Dollar von namenlosen Börsen gestohlen

Kryptowährungsunternehmen versuchen möglicherweise ständig, ihre Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit zu verbessern, aber wenn Hacker eine Schwäche ausnutzen können, werden sie groß oder gehen nach Hause.

Yinyin und Jiadong hatten beide Konten an zwei verschiedenen namenlosen virtuellen Bitcoin Code Geldbörsen

Laut Gerichtsdokumenten, die von Seamus Hughes im Rahmen des Programms für Extremismus veröffentlicht wurden , hat das Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für den Bezirk Columbia bereits eine große Bitcoin Code Jury einberufen, um eine Bitcoin Code Anklage gegen zwei Personen wegen eines massiven Bitcoin Code Kryptodiebstahls zu erheben.

Der Fall mit dem Titel „Vereinigte Staaten von Amerika gegen Tian Yinyin und Li Jiadong“ beschuldigt die beiden chinesischen Staatsangehörigen, zwischen Juli 2018 und April 2019 virtuelle Währungen im Wert von fast 250 Millionen US-Dollar gestohlen zu haben. Die Grand Jury für den Fall wurde im Mai vereidigt 7, 2019.

Durch die Umrechnung der virtuellen Währung in eine Fiat-Währung gegen eine Gebühr schienen die beiden als nicht lizenziertes Geldtransferunternehmen tätig gewesen zu sein. Alle diese Unternehmen in den USA sind gesetzlich verpflichtet, sich beim Financial Crimes Enforcement Network zu registrieren.

Yinyin und Jiadong haben Bitcoin im Wert von über 100 Millionen US-Dollar zwischen den Konten des jeweils anderen und auf die beiden in China gehaltenen Konten übertragen und vor dem Hack ein Geldwäschesystem mit hohen Einsätzen durchgeführt. Ihre Transaktionen bestanden hauptsächlich aus der Umrechnung von Bitcoin in USD, chinesischen Yuan und sogar iTunes-Geschenkkarten.

In den Gerichtsdokumenten sind nur sehr wenige Informationen über die Personen selbst verfügbar, aber sie sind Game of Thrones-Fans. Die Kontonamen von Yinyin und Jiadong für die Börsen wurden als „snowsjohn“ bzw. „khaleesi“ aufgeführt.

Bitcoin

Krypto-Austausch ist immer noch anfällig für Hacker

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine große Menge virtueller Währung von einer Börse gestohlen wurde.

Nachdem die südkoreanische Börse Coincheck 2018 durch einen Hack über 500 Millionen US-Dollar verloren hatte , galt das Verbrechen als „größter Diebstahl in der Geschichte der Welt“. Die italienische Börse Altsbit soll nach einem Hack am 5. Februar in diesem Jahr ihre Türen schließen über 70.000 US-Dollar in Bitcoin und Ether.