Spiele der Thronschauspielerin Maisie Williams erwägt, eine Bitcoinerin zu werden

Die englische Schauspielerin Maisie Williams, die die Figur Arya Stark in der amerikanischen Fantasy-Drama-Fernsehserie Game of Thrones (GOT) spielte, hat enthüllt, dass sie erwägt, eine Bitcoiner zu werden.

Außerdem ist Williams eine Internet-Unternehmerin, die „gemeinsam die Social-Media-Plattform Daisie entwickelt und mit ins Leben gerufen hat, eine multimediale Networking-Anwendung, die als alternatives Mittel konzipiert wurde, um Künstlern und Schöpfern (vor allem denen, die versuchen, den Einstieg ins Berufsleben zu finden) in ihrer Karriere zu helfen“.

Im Jahr 2017 stieg sie ins technische Unternehmertum ein, indem sie zusammen mit dem Filmproduzenten Dom Santry ein Unternehmen namens Daisie gründete, dessen Zweck es ist, „Schöpfer zusammenzubringen und sie dabei zu unterstützen, erstaunliche Arbeit zu leisten“. Daisie nennt sich selbst „die Spielwiese für kreative Zusammenarbeit“.

Laut einem Bericht von TechCrunch gab das Unternehmen dann am 31. Januar 2018 bekannt, dass die mobile Anwendung Daisie im Sommer 2018 auf den Markt kommen wird. Williams sagte damals:

„Ich könnte nicht glücklicher sein über den Wandel, den wir derzeit in der Kreativwirtschaft erleben, und die Bewegung hin zu einer echten Wertschätzung von Frauen“, sagte Maisie Williams in einer Stellungnahme zur Entwicklung der App.

„Ich könnte nicht glücklicher sein über den Wandel, den wir derzeit in der Kreativwirtschaft erleben, und die Bewegung hin zu einer echten Wertschätzung der Frauen…

„Ich möchte, dass Daisie anderen Kreativen die Möglichkeiten bietet, die mir zu Beginn meiner Karriere geboten wurden. Daisie wird die archaische Kluft zwischen der Jugend und kreativen Berufen aufbrechen; sie wird neue Möglichkeiten für Einzelpersonen bieten, zusammenzuarbeiten, zu lernen und zu kreieren – und damit einen neuen Weg für talentierte Personen schaffen, entdeckt und angestellt zu werden.

Die Social-Media-Plattform (die sowohl im Internet als auch als mobile App zur Verfügung steht) wurde am 8. Mai 2019 offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt.
Nun, gestern führte Williams eine Twitter-Umfrage durch, in der sie ihre 2,7 Millionen Follower fragte, ob sie Bitcoiner werden sollte:

Hier war die Antwort von Tesla-CEO Elon Musk:

Barry Silbert, der Gründer und CEO der Inkubator- und Krypto-Venture-Capital-Firma Digital Currency Group (DCG), schlug Williams vor, Bitcoin Future vielleicht über die DCG-Tochter Grayscale Investments zu kaufen, die ein Investmentprodukt mit einem einzigen Vermögenswert namens Grayscale Bitcoin Trust anbietet.
Der milliardenschwere Investor Mike Novogratz, der Gründer und CEO von Galaxy Digital, sagte ihr, dass sie Bitcoin kaufen solle, da der Preis zunächst auf 20.000 $ und später auf 65.000 $ ansteige.
Zum Zeitpunkt des Schreibens (08:10 UTC am 17. November) hatte die Umfrage 696.462 Stimmen, und es sind noch 11 Stunden übrig.

Related Post

Laut US-Gericht wurden 250 Millionen US-Dollar von namenlosen Börsen gestohlen

Kryptowährungsunternehmen versuchen möglicherweise ständig, ihre Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit zu verbessern, aber wenn Hacker eine Schwäche ausnutzen können, werden sie groß oder gehen nach Hause. Yinyin und Jiadong hatten beide Konten

Moda tardía: PayPal finalmente se une a la industria del criptograma

PayPal ha decidido finalmente unirse a la industria de la criptografía, y pronto empezará a permitir a los usuarios comprar y vender monedas. Inicialmente, PayPal desplegará el soporte de criptografía

Institusjonell Bitcoin som kjøper mer enn Gold ETFer – JPMorgan

En ny JPMorgan-rapport har funnet at institusjonelle Bitcoin-kjøp raskt har overgått gull-ETF-kjøp i år Banken sier at dette representerer en endret holdning til Bitcoin av akkrediterte investorer JPMorgan har vært